Eine kleine Geschichte des Kinobesuchs

An der Kasse des Kinos wird die Schlange langsam ungeduldig. Das leise angespannte Zischen der Glieder erwächst zu einem lauten Grummeln.  Ganz hinten, am Schwanze der Schlange, wartet eine kleine Eidechse sehnsüchtig auf ihre Karte. In ihren Händen klimpert sie mit Münzen –  es ist ihr gespartes Taschengeld der letzten drei Wochen. Aber sie ist sich sicher, dass das Ausharren sich bezahlt machen wird. Wochen- und  Nächtelang träumte sie von diesem Moment, von der Fortsetzung, von dem filmischen Highlight des Jahres.

Schritt für Schritt nähert sie sich dem ersten Ziel. Insgeheim fragt sie sich, ob es noch genügend Sitzplätze geben wird, sobald sie an der Reihe ist? In der weiten Eingangshalle des Kinokomplexes kommt sie sich winzig vor. Es riecht nach süß-klebrigen Popcorn, geschmolzenem Käse und Angstschweiß.  Der Gedanke, dass sie nach Hause fahren muss, ohne den Film gesehen zu haben, ist kaum erträglich.

Der Schwanz der Schlange nähert sich der Kasse, nur noch drei Filmbegeisterte bibbern vor der kleinen Eidechse um ihr Karten-Glück. Der Erste empfängt mit einem strahlenden Grinsen den Zugang zum Kinosaal, der zweite gesellt sich zu ihm und schließlich tauscht auch der Dritte sein Geld gegen ein wenig Film-Glück ein. Die kleine Eidechse legt zitternd ihre zigmal gezählten Münzen auf den Schalter und haspelt ihren Wunsch dem Verkäufer entgegen.  Der Kartendrucker spuckt ratternd das Stück Papier aus. Nun ist es endlich so weit, die Eidechse darf das Tor zur phantastischen Welt der Bilder betreten.

Im Saal ist es schummrig düster, der antik anmutende Kronleuchter ist bereits ausgeknipst. Die einzigen Lichter, die das Finden des  Sitzplatzes noch erleichtern, sind die flackernden Bilder der Leinwand und einzelne elektronische Fackeln an den mit Samt ausgestatteten Wänden. Flink und mit geübtem Blick findet die kleine Eidechse ihren Platz. Während sie die perfekte Sitzposition durch hin und her rutschen sucht, lässt sich eine Giraffe auf dem Platz vor ihr nieder.  Als die schuppigen Beinchen, Füße und sonstigen Körperteile des kleinen Tieres ihre Endposition schließlich finden, versuchen ihre Augen die Leinwand zu entdecken.

Die Leinwand bleibt ihrer Sicht jedoch verwehrt, stattdessen starrt sie auf einen flauschigen Fellberg, der genüsslich an seinem Getränk schlürft. Panik, die sich nun mit aufsteigendem Zorn vermählt, kriecht der kleinen Eidechse vom Bauch bis in den Kopf. Dem Ziel doch so nahe, klopft sie der Giraffe mutig auf die Schulter.

„Entschuldigen Sie bitte!“

Das langhalsige Tier scheint von der Ansprache der Eidechse keine Notiz genommen zu haben und lacht aus vollem Halse über einen Werbespot.

„Entschuldigen Sie bitte, Hallo, hier unten, hinter Ihnen!“

Verwundert, wo denn das Piepsen herkommt, dreht sich die Giraffe um und schmatzt dem kleinen Cineast entgegen,

„Jahmmm, was gibtsch denn? Ich versusch mich hier grad auf den Vorschpann zu konschentrieren.“

„Hätten Sie etwas dagegen, wenn wir die Plätze tauschen, ich kann leider nichts sehen?“

„Das kommt mir ja jar nischt in die Tüte, wie man so sacht, wer zu erscht kommt, der guckt zu erscht.“

Gleichgültig widmet sich die Giraffe wieder den glänzenden Werbefilmchen. Den Tränen nahe, lehnt sich die kleine Eidechse zurück in ihren Sessel, der nun gar nicht mehr gemütlich ist. Das war es dann wohl. Bis die DVD-Version erhältlich ist, hätte sie wieder genug gespart, um den Film zu  Hause zu sehen.

Als der Vorspann das letzte Mal zum Kauf von Eis auffordert, kommt ihr eine Idee. Sie klettert von ihrem zugewiesenen Platz und huscht in Richtung der Wand. Dort setzt sie zum Sprung an und krallt sich im Flausch des Samtes fest. Mit ein paar gekonnten Kletterbewegungen hängt sie an der Decke und steuert den Kronleuchter an. Nach wenigen Sekunden sitzt sie auch schon mitten in den glasigen Steinchen. Glückselig  sieht sie die ersten Bilder des Filmes vor ihren Augen ablaufen.

Am Ende sind die Kleinsten dann doch die Größten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: