Gastbeitrag: Kleine Freuden für den Gastgeber

Vielen Dank an meine liebe Freundin Lisa W. für ihre tolle Idee und die Rezepte. An Silvester war es bei uns wieder soweit. Wir waren eingeladen. Wir sollten nichts weiter mitbringen außer guter Laune und uns selbst und doch wollten wir unserer Gastgeberin eine kleine Freude machen. Also ran an die Flaschen und Gläschen und her mit dem Geschenk. Ein kleines Körbchen an kulinarischen Köstlichkeiten sollte es werden. Natürlich selbst gemacht.

Advertisements

Brrr es ist kalt draußen. Kuschelig zugedeckte Pfannkuchen-Röllchen

Ich mache die Kühlschranktür wieder zu und denke nach. Dann, in einem hellen Moment komme ich zum enttäuschenden Entschluss, dass ein Lieferservice zu teuer ist. Mir wird nichts anderes übrig bleiben als aus den verbleibenden Nahrungsmitteln etwas zu zaubern. Herausforderung angenommen. Ich strecke mich und reiße alle Küchenschränke auf. Aha, Dinge für Pfannkuchen habe ich noch. Das ist mir jedoch zu langweilig. Etwas Käse, Speck und Zwiebeln gibt der Schrank auch noch her. Die Pfannkuchen-Magie kann starten.

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑